Graustufen
Bilder deaktivieren
Sound bei Tastenanschlag
Schriftgröße
knw Kindernetzwerk e.V.
Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

Bitte mitmachen !Befragung zur Versorgungsqualität chronisch kranker Kinder

knw kindernetzwerk fragebogen

 

Links/ Downloads:

12.02.2020:

Kinder mit einer chronischen Erkrankung haben häufig mehrere ÄrztInnen und TherapeutInnen, durch die sie regelmäßig betreut werden. Oft sind es die Eltern, die dafür sorgen, dass Informationen zwischen Behandelnden weitergegeben werden, damit „die rechte Hand weiß, was die Linke tut". Doch nicht immer sind die Behandlungen so optimal aufeinander abgestimmt, wie sie sein sollten.

Befragung von Eltern chronisch kranker Kinder zur Versorgungsqualität - mit Aufwandsentschädigung!

Mit diesem Fragebogen wird erstmals in Deutschland untersucht, wie gut die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit einer chronischen Krankheit koordiniert ist. Dieser Fragebogen wurde von Wissenschaftlern in enger Zusammenarbeit mit betroffenen Familien in Boston (USA) entwickelt. Das Universitätsklinikum Freiburg hat diesen Fragebogen ins Deutsche übersetzt und an die Verhältnisse in Deutschland angepasst.
Darin wird erfragt, wie Sie die Behandlung Ihres Kindes und die Koordination innerhalb des Versorgungsnetzes Ihres Kindes erleben. Mit Ihrer Teilnahme tragen Sie dazu bei, dass die Qualität der Gesundheitsversorgung von Kindern mit chronischen Erkrankungen verbessert werden kann.

Denn die mangelnde Koordination der Versorgung zwischen Sektoren- und Fachdisziplinen ist gerade bei der Behandlung von chronisch und komplex erkrankten Patienten häufig ein Problem. Trotzdem gibt es bislang kein Instrument um die Qualität eben dieser zu messen. Doch es kann nur etwas wirksam verbessert werden, das auch gemessen werden kann.

Dafür werden noch betroffene Familien gesucht, die den Fragebogen (links als Download verfügbar) ausfüllen, und dann an die Uniklinik Freiburg zurücksenden, um die 20€ Aufwandsentschädigung zu erhalten.