Graustufen
Bilder deaktivieren
Sound bei Tastenanschlag
Schriftgröße
knw Kindernetzwerk e.V.
Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

23.02.2022Hospiz-Palliativ-Netzwerktreffen KiPaNet

Online

Workshop

"Die Auswirkungen des GKV-IPReG auf die Berliner Versorgungsstrukturen intensivpflegebedürftiger und lebensverkürzend erkrankter Kinder und Jugendlicher im Hinblick auf das Recht auf Teilhabe."

Uhrzeit: 17:00 – 19:00 h

Veranstaltungsart: Online Meeting über Zoom

Wissenschaftliche Leitung Frau Dr. Kerstin Lieber

Die Veranstaltung ermöglicht einen Austausch zu wesentlichen Informationen, insbesondere zur neuen Richtlinie zur Außerklinischen Intensivpflege (AKI-RL). Zudem sollen die Möglichkeiten der praktischen Umsetzung, also wie die gesetzlich geregelten Anforderungen in Berlin ausgestaltet werden können, diskutiert werden.

Nach einem Impulsvortrag aus medizinischer Perspektive von Dr. Aring, (Kinderhaus Viersen) und aus Perspektive der Selbsthilfe von Henriette Cartolano (INTENSIVkinder zuhause e.V.) folgt eine Diskussion zu der bestehenden Versorgungslage, zu den zu erwartenden Auswirkungen und möglichen Lösungsansätzen für die im GKV-IPReG fixierten ambulanten medizinischen Versorgungsstrukturen. Hier sollen auch telemedizinische und telepflegerische Ansätze diskutiert werden. Da laut GKV-IPReG bis zum 01.01.2023 eine regionale ambulante Beatmungssprechstunde für den Personenkreis zur Verfügung stehen muss, gilt es nun eine gemeinsame Haltung zu notwendigen Veränderungen zu finden.

Um den Zugangslink zu erhalten, wird um Anmeldung bis zum 20.02.2022 unter der folgenden Mailadresse gebeten:

u.rose@homecareberlin.de