Graustufen
Bilder deaktivieren
Sound bei Tastenanschlag
Schriftgröße
knw Kindernetzwerk e.V.
Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

Fehlbildungsglossar

Oesophagusatresie ⁄ -stenose ⁄ Oesophagotrachealfistel

angeborene Anomalie der Speiseröhre mit Unterbrechung (Atresie) bzw. Verengung (Stenose) der Passage vom Mund zum Magen: Der obere Abschnitt der Speiseröhre endet nach 10 cm in einem Blindsack, auch der untere Teil, der in den Magen mündet, ist nach oben hin verschlossen. Es besteht keine Verbindung, lediglich ein bindegewebiger Strang, dabei kann die Distanz zwischen den beiden Segmenten variieren; manchmal ist eine Verbindung zur Luftröhre vorhanden (Fistel). Am häufigsten (85% dieser Fehlbildungen) fehlt der mittlere Abschnitt des Ösophagus und es besteht eine untere Fistel (bei oberer Fistel Gefahr der Aspiration). Die Diagnose muss sofort nach der Geburt gestellt werden (Hinweis ist nicht geschluckter Speichel, Bestätigung bringt eine Röntgenaufnahme durch fehlende Luft im Magen), Mit einer plastischen Operation wird die Passage hergestellt (als Folge kann eine Stenose bleiben).