Graustufen
Bilder deaktivieren
Sound bei Tastenanschlag
Schriftgröße
knw Kindernetzwerk e.V.
Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

Beschreibung unserer MitgliedsorganisationenBundesvereinigung SeHT e.V. – SelbständigkeitsHilfe bei Teilleistungsschwächen

Unter Teilleistungsschwächen versteht man Leistungsdefizite oder /-einschränkungen in begrenzten Teilbereichen wie Rechnen, Lesen, Rechtschreiben, Sprechen oder der Motorik trotz normaler Intelligenz, ausreichender Förderung sowie körperlicher und seelischer Gesundheit.
Oft bestehen mehrere Beschwerdebilder nebeneinan der, wie
• Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen im Bereich des Sehens, der körperlichen Wahrnehmung, des Hörens und der Hörverarbeitung, sowie der motorischen Koordination
• Störungen der Sprech- und Sprachentwicklung, der Lese- und Rechtschreibfähigkeit (Legasthenie), der Rechenfähigkeit (Dyskalkulie), der Aufmerksamkeit im Bereich des Verhaltens, der Impulskontrolle und der Emotionen, sowie der zeitlichen und örtlichen Orientierung.
Weiterhin kann es zu Kontaktschwierigkeiten, sozialer Überempfindlichkeit, Angst und emotionaler Labilität kommen.
Diese Schwächen können die Entwicklungs- und Lernleistungen beeinträchtigen, so dass Betroffene unter Umständen ihr Potential in Schule und Ausbildung nicht ausschöpfen können. Folgen dieser Probleme können bis in das Erwachsenenalter anhalten.

Statistik
Mitgliederstand: 860 Mitglieder bundesweit, davon ca. 559 Betroffene, davon ungefähr 55 Kinder u. Jugendliche (bis 17 Jahre)

Aufgaben und Ziele
Menschen mit Teilleistungsschwächen, AD(H)S zu größtmöglicher Selbständigkeit zu verhelfen.
Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen unter Einbeziehung von Fachleuten. Aufgaben sind insbesondere:

• Beratung und Hilfe für Mitglieder, Angehörige und Dritte
• Elternselbsthilfe durch Erfahrungsaustausch und Informationen
• Förderung und Hilfe für Betroffene durch Gruppenarbeit
• Austausch von praktischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen, z.B. auf Fachtagungen
• Publikationen von Fachtagungen, Projekttagen usw.

Vorhaben und Projekte
• Bundesweite Fachtagungen
• JobPaten-Projekt für Jugendliche und Erwachsene mit Teilleistungsschwächen/AD(H)S in der Metropolregion Rhein-Neckar (Ansprechpartner: Frau Heidi Steinert, Tel. 06236-39142, Mail: sehtlu@gmx.net)

• Prototyp einer Internetapplikation zu „Psychische Störungen bei Kindern: Wahrnehmen – Erkennen – Handeln"

Aktuelle Probleme / Herausforderungen
Für das Kindesalter:
• Spätes Erkennen – mangelndes Wissen bei Eltern, Erziehern und mangelhafte Beratung durch Fachleute
• Häufig Rückzug aus dem sozialen Umfeld, Isolierung der Familien und der Betroffenen
• Kontakte zu knüpfen und Freunde zu gewinnen

Für das Schul- und Jugendalter
• Mangelndes Wissen bei Eltern, Lehrern, Ärzten
• Schulische Anforderungen zu erfüllen
• Kontakte zu knüpfen und Freunde zu gewinnen
• Die Zeit einzuteilen und die Freizeit zu gestalten, eigene Wünsche zu entwickeln und zu verwirklichen
• Häufig Rückzug aus dem sozialen Umfeld, Isolierung der Familien und der Betroffenen

Für Heranwachsende / junge Erwachsene
• Mangelndes Wissen bei Eltern, Lehrern, Ärzten, Psychiatern, Ausbildern, Umfeld
• Kaum Therapien und unterstützende Maßnahmen für betroffene Erwachsene
• Einen adäquaten Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz zu finden und zu halten
• Die Zeit einzuteilen und die Freizeit zu gestalten, eigene Wünsche zu entwickeln und zu verwirklichen
• Eigenverantwortlich einen Haushalt zu führen, mit Geld umzugehen und sich im öffentlichen Leben selbständig zurechtzufinden
• Einen Partner bzw. eine Partnerin zu finden

Zentrale Kooperationspartner
Kindergärten, Schulen, Jugendamt, Agentur für Arbeit, Ärzte, spezialisierte Zentren, Krankenkassen, Fachbeirat der Bundesvereinigung SeHT, BAG Selbsthilfe, Kindernetzwerk, Bildungshäuser