Graustufen
Bilder deaktivieren
Sound bei Tastenanschlag
Schriftgröße
knw Kindernetzwerk e.V.
Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

Herausragendes Engagement für chronisch kranke und behinderte Kinder/ Jugendliche und die KindergesundheitBundesverdienstkreuz für ehemaligen knw-Geschäftsführer Raimund Schmid


 

Links/ Downloads:

06.11.2020:

Er gründete 1992 das Kindernetzwerk mit und engagierte sich neben seiner Tätigkeit als unser langjähriger Geschäftsführer (bis 2019) seit jeher als Journalist und Fachbuchautor für chronisch kranke und behinderte Kinder/ Jugendliche sowie dafür, das Thema Kindergesundheit in die Öffentlichkeit zu tragen. Für sein berufliches sowie weiteres ehrenamtliches Engagement wurde Raimund Schmid (65) kürzlich mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Das Bundesverdienstkreuz ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in der Bundesrepublik. Auf Vorschlag werden damit jedes Jahr mehr als tausend Menschen für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet ausgezeichnet. Diese Ehre wurde am 15.10. unserem ehemaligen Geschäftsführer zuteil.

Auf einer Auszeichnungsfeier im Fürstensaal der Residenz Würzburg wurde der jahrzehntelange Einsatz von Raimund Schmid mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande gewürdigt - und damit der Innovationsgeist bei der Gründung des Kindernetzwerks, seine umfassende redaktionelle Arbeit für das knw und diverse Medien (wie die „Ärzte Zeitung") und im Besonderen auch seine Fähigkeit, Gruppen zu vernetzen und Konkurrenzdenken unter Fachleuten abzubauen.

So schuf er mit dem Kindernetzwerk eine Anlaufstelle für Familien mit beeinträchtigten - oftmals von einer seltenen Erkrankung betroffenen - Kindern, bei der sie zu passenden Unterstützungsmöglichkeiten beraten werden und sich mit Familien in einer ähnlichen Situation vernetzen können. Er legte den Grundstein und schuf die nötigen Strukturen für einen weiteren wesentlichen Arbeitsbereich des knw: Familien, Selbsthilfegruppen und Organisationen bundesweit besser miteinander zu vernetzen. Das Thema Kindergesundheit sowie die Absicherung von betroffenen Familien brachte er insbesondere mit der Mitgliederzeitschrift „KinderSpezial" in die Öffentlichkeit - eine Produktion, die ohne die direkte Mitarbeit seiner Ehefrau Frau Katharina Maidhof-Schmid, wie er selbst immer wieder betonte, so nicht möglich gewesen wäre.

Ebenso hat sich Schmid fortwährend als Journalist sowie Fachbuchautor für die Aufklärung der Öffentlichkeit in diesem Bereich eingesetzt: Als Journalist verfasst er Texte für Printmedien (insbesondere Tageszeitungen) mit dem Schwerpunkt Kindergesundheit sowie journalistische Textbeiträge für medizinische Fachzeitschriften primär zu gesundheits- und sozialpolitischen Themen. Nach zahlreichen Fachbuch-Veröffentlichung plant er aktuell ein Fachbuch zu Versorgungsstrukturen in der Kinder- und Jugendmedizin: „Viel zu viel und doch zu wenig - Unter- und Überversorgung in der Medizin, speziell in der Pädiatrie". Es soll Anfang 2021 erscheinen.