Graustufen
Bilder deaktivieren
Sound bei Tastenanschlag
Schriftgröße
knw Kindernetzwerk e.V.
Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

Fehlbildungsglossar

Pigmentnaevus

auch als Muttermal oder Leberfleck bezeichnet, Sammelbegriff für gutartige, bräunlich pigmentierte Hautveränderungen, die von den Melanozyten ausgehen und vor allem im Lauf der Kindheit und Jugend sowie im Alter entstehen. Ein kongenitaler Pigmentnaevus (Melanosis cutis) kann als gutartige, üblicherweise große und bräunlich gefärbte Hautveränderung schon bei der Geburt vorhanden sein (mit Durchmesser von mehr als 7 cm bei 1 von 20.000 Neugeborenen). Pigmentnaevi sollten hautärztlich beobachtet werden (Gefahr der Malignität zwar gering; Differenzierung von einem Melanom ("schwarzer Krebs") aber nötig).