Graustufen
Bilder deaktivieren
Sound bei Tastenanschlag
Schriftgröße
knw Kindernetzwerk e.V.
Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

Wir helfen Ihnen die Diagnose Ihres Kindes besser zu verstehen.

Hier finden Sie Erklärungen zu wichtigen Begriffen aus der Genetik im Humangenetisches Glossar sowie zu häufigen Fehlbildungen im Fehlbildungsregister.

In-vitro-Fertilisation

In-vitro-Fertilisation (Syn. künstliche Befruchtung): Befruchtung einer Eizelle, indem man sie im Labor mit Spermien zusammenbringt oder ein Spermium in die Eizelle injiziert, die nach Ankultivierung in die Gebärmutter eingebracht wird. Die Erfolgsrate liegt bei ca. 30%, deshalb werden meist zwei Präembryonen implantiert. Bei der Präimplantationsdiagnostik werden diese zuvor auf genetische Anomalien untersucht und die Implantation von dem Untersuchungsergebnis abhängig gemacht.